Springe zum Inhalt

Bienenupdate Nr 20 …. Der Winter kann kommen ….

Nach der Saison ist vor der Saison

Nach dem "super Sommer" mit einer sehr guten Honigernte, wird es endlich kühler, sodass die Bienen und die Imker zur Ruhe kommen. Momentan ist nicht viel zu tun am Bienenstand. Für die Restentmilbung muss es erst richtig kalt werden, damit die Völker eng in der Wintertraube sitzen und nach ca. 3 Wochen brutfrei sind.

  • Checkliste für den Winter.
  • Gelegentlich Standkontrollen durchführen.
  • Beutendeckel sind sturmsicher ?
  • Wenn nötig Spechtschutz (Netze) anbringen.
  • Mäusegitter sind angebracht ?
  • Honigräume und Waben mottensicher gelagert ?
  • Honigzargen von Propolis reinigen, geht bei Kälte besser.
  • Stockkarten der vergangenen Saison auswerten um sich ein umfassendes Bild über jedes Volk zu machen.
  • Reflexion über das abgelaufene Bienenjahr, was war gut / schlecht, was will bzw. muss ich in der kommenden Saison ändern.
  • ToDo-Liste erstellen im Blick auf das kommende Bienenjahr.
  • Totenfall über das Flugloch mit einer Taschenlampe prüfen (Flugloch muss frei bleiben) Totenfall in einem gewissen Umfang ist normal.
  • Falls es schon tote Völker gibt bitte abräumen und die Ursachen klären.
  • Ob es noch brummt kann mit einem kleinen Gummischlauch, den man mit dem einen Ende ins Flugloch schiebt und das andere Ende ans Ohr hält, geprüft werden. Ein leichtes klopfen an die Beutenwand lässt das Volk kurz aufheulen.
  • Honig verarbeiten und abfüllen und sich über die gute Ernte freuen.
  • Honig bitte nicht unter Wert verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.