Springe zum Inhalt

Bienenupdate Nr 21 … besser Varroa tot als Volk tot …

Das Varroa - Finale 2018
Winterbehandlung: Restentmilbung mit Oxalsäure

Es gibt im Internet sehr viele Artikel und Filme zum Thema Winterbehandlung. Trotzdem möchte ich in diesem Bienenupdate schon jetzt ein paar Dinge zusammenfassen. Die Winterbehandlung ist die Gelegenheit, in einem brutfreien Volk, die auf den Bienen sitzenden Milben, zum allergrössten Teil abzutöten. Das Ziel ist, mit so wenig Milben als möglich, auszuwintern. Durch die eng in einer Traube sitzenden Bienen und dem Putztrieb reicht eine Winterbehandlung mit ca. 30-50 ml Oxalsäure völlig aus. Zwei Behandlungen ist eine zuviel. Nach der Behandlung ist ca 2-3 Wochen lang ein erhöhter Milbenfall zu beobachten.  Die Jungimker sollten sich schon jetzt zum Thema Winterbehandlung informieren, damit im letzten Dezemberdrittel auch alles klappt. Ich überwintere meine Völker mit offenem Gitterboden.

  • Nach der ersten richtigen Kälte stellt die Königin die Eiablage ein.
  • Nach ca. 3 Wochen ist das Volk brutfrei.
  • Behandlungszeitraum nach Weihnachten günstig.
  • Ab ca.kleiner 3 Grad Aussentemperatur, sitzt das Volk sehr eng in der Traube.
  • Behandlung auch bei Minustemperaturen kein Problem.
  • Im Imkerfachhandel kann die Oxalsäure erworben werden. Info
  • Volk öffnen und besetzte Wabengassen zählen.
  • Schutzhandschuhe und Schutzbrille benutzen !!! (Eigenschutz wegen der Säure)
  • Das 275 gr. Gebinde mit 275 gr. Kristallzucker vorher mischen. (ausreichend für ca. 10 Völker) Tipp: sich eventuell mit anderen Imkern das Gebinde teilen spart Geld.
  • Oxalsäure auf Stocktemperatur ca. 25-30 Grad im Wasserbad anwärmen und in die Wabengassen direkt auf die Bienen träufeln.
  • Dosierung der Oxalsäure 5,7% Gebrauchsanweisung des Herstellers beachten.
    - 5-6 ml der handwarmen Lösung pro besetzte Wabengasse träufeln
    - Pro Volk werden 30-50 ml angewendet
    - 30 ml für ein kleines Volk
    - 40 ml für ein mittleres Volk
    - 50 ml für ein starkes Volk
  • Film: einzargige Überwinterung
  • Film: zweizargige Überwinterung
  • OXUVAR® 5,7%** Träufelbehandlung (PDF)
  • In den Filmen wird noch von 3,5% Oxalsäure gesprochen, aktuell ist die 5,7% Oxalsäure erhältlich und diese bitte benutzen. Ergänzung: nach dem mischen mit Zucker habe ich dann eine 3,5%ige Oxalsäure-Lösung (sh auch Kommentar)

2 Gedanken zu „Bienenupdate Nr 21 … besser Varroa tot als Volk tot …

  1. E. Modlmair

    Zum Einen schreiben Sie:
    "Das 275 gr. Gebinde mit 275 gr. Kristallzucker vorher mischen."

    Zum Anderen:
    "•In den Filmen wird noch von 3,5% Oxalsäure gesprochen, aktuell ist die 5,7% Oxalsäure erhältlich und diese bitte benutzen."

    Wenn ich das 275 g Gebinde (=5,7%) mit 275 g Zucker mische habe ich aber nur noch eine 3,5%ige Lösung. (?)

    Antworten
    1. thomas.w

      Hallo
      Dies ist so
      Das Gebinde wird ja unter 5,7% verkauft und nach dem mischen mit dem gleichen Anteil mit Zucker habe ich wieder die 3,5% Oxalsäure.
      Und wenn ich mich richtig erinnere war noch vor zwei drei Jahren 3,5% auf der Verpackung gestanden.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.