Springe zum Inhalt

Bienenupdate Nr. 03-2019 … Winter ade ???????

Beispiel der Futtermengen in meinen Völkern zum 7.3.19

Nach einer sehr stürmischen Woche schaut der Winter noch einmal vorbei. Dies ist gut so, somit haben die Völker mehr Zeit um sich noch schön zu entwickeln, damit sie mit genügend "Frauenpower" in den Frühling starten können. Für ein zu frühes Blütenfeuerwerk, fehlt den Völker noch das nötige Personal. Die Völker sind in der Brut und es beginnt die Umstellung von Winterbienen auf Sommerbienen.

Um den Wärmehaushalt im Volk zu unterstützen, kann man den Bodenschieber einlegen. Dadurch werden die Winterbienen durch weniger Heizarbeit etwas geschont. Die breiten Flugkeile sollten dann eingelegt sein, damit ein gewisser Luftaustausch ermöglicht wird, um Schimmelbildung zu minimieren. Der Winter ist noch nicht vorbei und die "Durchlenzung" der Völker hat erst begonnen. Dies ist eine schwierige Phase für die Völker und erfordert die besondere Aufmerksamkeit des Imkers.

  • Was ist zu tun am Stand
  • Futterversorgung regelmässig kontrollieren und die Leichtgewichte unter 5 kg sollten gefüttert werden.
  • Im Frühling sterben Völker in der Regel durch Futtermangel.
  • letztjährige Honigwaben mit Resthonig können zum füttern genutzt werden.
  • umfangreichere Arbeiten bitte nur bei Sonne und angenehmer Aussentemperatur am Volk durchführen. (Gefahr der Brutunterkühlung)
  • Bei wärmeren Wetter können dann alte Waben entfernt werden.
  • Checkliste für den Start in den Frühling:
  • Mittelwände und Drohnenrahmen schon hergerichtet ?
  • Honigräume schon vorbereitet ?
  • Imkerutensilien gereinigt ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.