Springe zum Inhalt

Blütenfeuerwerk schon in Sichtweite !

Schwarzdorn, Schlehen, Frühkirsche, Frühblüher und der erste Löwenzahn blühen schon. Die Obstblüten sind hier am Bodensee noch geschlossen und werden bald erblühen. Die grosse Sause für die Bienen steht bevor. Somit ist es höchste Zeit den Honigraum aufzusetzten. Die Bienen benötigen etwas Zeit um den Honigraum anzunehmen. Ansonsten wird der eingehende Nektar im Brutraum gelagert was uns Imker sicherlich nicht freut. Die bevorstehende Woche mit etwas kühleren Temperaturen bremst das ganze noch etwas. Eine weitere Bienegeneration kann noch schlüpfen und die Völker verstärken.

...weiterlesen "Bienenupdate Nr. 05-2019"

Erste Drohnen schon gesichtet

Es gab schon einige sehr schöne warme Tage und die erste große Durchsicht an den Völkern findet oder fand schon statt. Die Umstellung von Winterbetrieb auf Sommerbetrieb erfordert von den Völkern jetzt viel Kraft mit entsprechendem Futterverbrauch. Der Bautrieb ist bereits erwacht, dies ist an den ausgebauten und bestifteten Drohnerahmen zu erkennen. Die Brutnester haben bereits einen grösseren Umfang und die Durchlenzung ist im vollem Gange. Freuen wir uns auf die kommende Saison.

...weiterlesen "Bienenupdate Nr. 04-2019"

Beispiel der Futtermengen in meinen Völkern zum 7.3.19

Nach einer sehr stürmischen Woche schaut der Winter noch einmal vorbei. Dies ist gut so, somit haben die Völker mehr Zeit um sich noch schön zu entwickeln, damit sie mit genügend "Frauenpower" in den Frühling starten können. Für ein zu frühes Blütenfeuerwerk, fehlt den Völker noch das nötige Personal. Die Völker sind in der Brut und es beginnt die Umstellung von Winterbienen auf Sommerbienen.

...weiterlesen "Bienenupdate Nr. 03-2019 … Winter ade ???????"


Vorfrühling am 16.Februar 2019

Hier am Bodensee haben die Völker, nach mehreren sonnigen Tagen die ersten Reinigungsflüge schon hinter sich. Es werden fleissig Pollen eingetragen, was bedeutet dass die Völker in der Brut sind. Die Völker kommen relativ stark aus dem Winter, somit ist die Futterversorgung der Völker zu kontrollieren. Von meinen 10 Völkern haben bis jetzt 9 Völker überlebt. Die Nächte sind noch sehr frostig und untertags liegt die Lufttemperatur zur Mittagszeit bei 8 - 10 Grad bei gefühlten 15 Grad in der Sonne. Die nächsten Tage werden noch ein wenig wärmer. Doch der Winter ist noch lange nicht vorbei.

...weiterlesen "Bienenupdate Nr. 02-2019 … „Halligalli“ am Bienenstand …"

Der Winter ist endlich da, somit gibt es nicht viel zu tun. Gerätschaften pflegen, Mittelwände und Honigräume vorbereiten und die regelmässigen  Standkontrollen bereiten wenig Arbeit.

...weiterlesen "Bienenupdate Nr. 01-2019 … Mal nach dem Rechten sehen …"