Springe zum Inhalt

Kurz zusammengefasst die Märzarbeiten:

  • Standkontrolle
  • Futterkontrolle, besonders bei starken Völkern;
  • tote Völker abräumen und  Beuten desinfizieren,
  • Mäusegitter entfernen; breite Fluglochkeile einsetzen,
  • Unterböden von Totenfall befreien und reinigen,
  • auf Krankheiten achten,
  • erste große Frühjahrsdurchsicht nur bei warmen Wetter.

"Kalte Füss und warme Köpf" das lieben die Bienen ...

  • Der Gitterboden war den ganzen Winter offen.
  • Sollte jedoch weiter offen bleiben.
  • Völker sind in der Brut, Bruttemperatur bei ca. 35 Grad.
  • Grosse Temeraturdifferenz von innen nach aussen (bei dieser Wetterlage).
  • Dadurch erhöhte Kondenswasserbildung mit der Gefahr von starker Schimmelbildung.
  • Durch offenen Boden bessere Klimatisierung möglich, mit weniger Kondenswasser und weniger Schimmelbildung auf den Randwaben.
  • Weiterhin auf die Futterversorgung achten ! erhöhter Verbrauch durch das Brutgeschäft. (sh BU Nr 1)