Springe zum Inhalt

Bienenvolk erwerben

Wann kauf ich am besten ein Volk ?

  • bester Zeitpunkt im Frühjahr zur Schwarmzeit oder im Sommer. Keinesfalls im Spätherbst oder Winter. Solange das Volk im Herbst und Winter beim Imker (Verkäufer) steht, ist er verantwortlich für die Einfütterung, Varroabehandlung und Überwinterung. Erspart mir, als Anfänger eventuell, ein böses Erwachen im Frühjahr.
  • Am besten vor dem Erwerb einen Bienengrundkurs absolvieren.

Bei wem kann ich ein Bienenvolk erwerben  ?

  • Bei einem bekannten Imker oder im Bienenverein vor Ort. Bitte keine Importbienen aus dem Ausland kaufen, wegen der Gefahr des Imports von Bienenkrankheiten.

Auf was muss ich beim Kauf achten ?

  • Ideal wäre wenn der Imker (Verkäufer) das selbe Beutenmaß (Rähmchengröße) hat wie der Imkeranfänger.
  • Ein Kunstschwarm oder ein wilder Bienenschwarm wäre auch möglich, das Rähmchenmaß wäre dann unwichtig.
  • Gesundheitszeugnis für das gekaufte Volk ist nötig.
  • eventuell nach der Stockkarte des Volkes fragen
  • Info: Bienenhaltung verpflichtet--Regelungen

Was kostet ein Bienenvolk ?

  • Die Nachfrage legt den Preis fest.
  • Grobe Faustformel:
  • ein Schwarm/Ableger ca 80-110 Euro (je nach Größe)
  • Ein Wirtschaftsvolk ca 140 - 200 Euro (je nach Größe) oder 10-20 Euro pro besetzter Wabengasse
  • Nach hohen Winterverlusten steigt der Preis im Frühjahr.
  • Freundschaftspreise im Imkerverein sind auch möglich.
  • Der Preis für die Bienenbeute ist nicht mit inbegriffen.
  • Bienenbeute Grundausstattung ca 120 Euro (sh Rubrik Links)

Seite noch in Arbeit !!!!!