Springe zum Inhalt


Vorfrühling am 16.Februar 2019

Hier am Bodensee haben die Völker, nach mehreren sonnigen Tagen die ersten Reinigungsflüge schon hinter sich. Es werden fleissig Pollen eingetragen, was bedeutet dass die Völker in der Brut sind. Die Völker kommen relativ stark aus dem Winter, somit ist die Futterversorgung der Völker zu kontrollieren. Von meinen 10 Völkern haben bis jetzt 9 Völker überlebt. Die Nächte sind noch sehr frostig und untertags liegt die Lufttemperatur zur Mittagszeit bei 8 - 10 Grad bei gefühlten 15 Grad in der Sonne. Die nächsten Tage werden noch ein wenig wärmer. Doch der Winter ist noch lange nicht vorbei.

Was ist zu tun am Bienenstand ????

  • Obwohl es in den Fingern zuckt, Ruhe bewahren und nicht schon zuviel an den Völkern rum hantieren.
  • Bei warmen Wetter kann man den Deckel schon mal kurz öffnen um, ohne die Waben zu ziehen, die Volkstärke zu prüfen.
  • Wichtig: die Futtermenge durch wiegen kontrollieren.
  • Völkerverluste im Frühjahr werden in der Regel durch verhungern verursacht.
  • Völker mit genügend Futterreserve nicht füttern.
  • Die Leichtgewichte unter 4-5 Kg sollten gefüttert werden..
  • Möglichkeit 1: leere Waben gegen Reservefutterwaben austauschen.
  • Möglichkeit 2: mit eigenem Honig zB. über Fütterer oder Futtertaschen oder mit Folie auf den Oberträger gelegt.
  • Möglichkeit 3: mit Flüssigfutter über Zipbeutel mit kleinen Löchern auf dem Oberträger platzieren oder über Futtertaschen.
  • Möglichkeit 4: Futterteig ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geeignet, damit haben die Bienen zu viel Arbeit und benötigen sehr viel Wasser zum auflösen.
  • siehe auch Bienenupdate Nr 1 von 2018
  • Durch die Notfütterung entsteht einen gewisse "Reizung" was zu erhöhter Bruttätigkeit führen kann.
  •  Viele Imker viele Meinungen zum "Bodenschieber rein oder raus"
  • Um den brütenden Völkern die Wärmeregulierung zu erleichtern, kann der Bodenschieber für eine bestimmte Zeit eingeschoben werden. Durch die erhöhte Bruttemperatur entsteht jedoch mehr Kondenswasser welches die Schimmelbildung mit eingelegtem Bodenschieber fördert.
  • Je nach Betriebsweise muss der Imker individuell entscheiden.


Alle Jahre wieder das gleiche Thema: Paketbienen aus dem Ausland

Wenn im Frühjahr die Verluste an Bienenvölkern sichtbar werden, tauchen im Internet und in der Fachpresse auch immer wieder Anzeigen zum Verkauf von Bienenvölkern auf. Doch dabei ist Vorsicht geboten: Bienenvölker, die per Paket aus dem Ausland kommen, bergen Gefahren. Anlass für die aktuelle Warnung bestehe immer im Frühjahr, wenn in Imkereien Völker den Winter nicht überlebt haben. Bitte nur Bienen aus sicherer Herkunft kaufen.

Falls im Frühjahr Bienen Völker benötigt werden, sollte als erstes im Verein nachgefragt werden. Es gibt auch die Internetseite https://hektarnektar.com/de/marktplatz dort kann man unter "online Bienen kaufen und verkaufen" Bienen erwerben. Habe jedoch keine Erfahrung mit der Plattform, einfach selbst mal anschauen.

Verlässliche Informationen: Kurz und bündig!

Die Imker-App bietet Dir viele Funktionen rund um das Bienenjahr. Du findest den einzelnen Monaten zugeordnet Hilfestellung zur Verjüngung, Schwarmzeit, Spätsommerpflege, Vermehrung und Honigernte. Jeder einzelne Bereich bietet Dir ein interaktives Zusammenspiel relevanter Informationen mit schnellem Zugriff. Deine Bienenvölker kannst du nachdem du dich registriert hast auch verwalten. Die App wurde für Tablet und Smartphone entwickelt und wird immer wieder aktualisiert.  Info: Deutscher Imkerbund e.V. https://dib-imker-app.de/

Stiftung Warentest bewertet jeden vierten Honig mit „mangelhaft“

Die Qualität des süßen Goldes stimmt oft nicht: In zahlreichen Produkten stießen die Experten der Stiftung Warentest auf unerlaubte Wärmeschäden, kritische Stoffe – oder auf für die angegebene Honigsorte zu wenige Pollen sowie untypischen Geschmack.

Um unsere Homepage etwas persönlicher zu Gestalten suche ich schöne Bilder von Bienenbeuten, Bienenständen oder sonstige Bienenbilder, aufgenommen durch unsere Vereinskollegen / innen.

Würde gerne ab und zu diese Bilder zur Gestaltung der Artikel verwenden natürlich ohne Namen- und Ortsangaben. Ihr könnt mir diese Bilder per Mail zukommen lassen unter: " bodensee-imker-bilder@t-online.de " Danke !!!